E-Junioren: FSV Breiske/Senftenberg III – Team Lößfurth 4:3 (2:2)

Unglückliches Pokal – Aus bei Brieske 3!

Am Sonntag, nur einen Tag nach unserem erfolgreichen Punktspiel in Lauchhammer hatten wir erneut auswärts anzutreten. Im Viertelfinale des Pokalwettbewerbs war die 3. Mannschaft vom FSV Brieske/Senftenberg in Senftenberg auf dem dortigen Kunstrasenplatz der Gegner. Die Gastgeber sind gegenwärtig klarer Spitzenreiter der E – Junioren Kreisklasse Staffel B. Bei, im Gegensatz zum Vortag, recht kühler und leicht bewölkter Witterung, war der Anstoß auf 12.00 Uhr festgelegt. Trainer Scheithauer hatte sein gesamtes Team zur Verfügung und begann mit nachfolgender Aufstellung: Luis Medelnick, Lara Jungnickel, Jo Lehmann, Bendit Baer, Jonah Scheithauer, Johannes Kunkel, Marvin Schuster

In Reserve standen: Florian Manigk, Leo Kammer, Ralf Strohbach, Justin Timpe

Spielverlauf

In den ersten 3 Minuten verteiltes Spiel mit 2 kleineren Chancen für die Gastgeber aber ohne größere Torgefahr. In der 4. Minute bekommen wir den Ball nicht weg, Brieske kann mehrfach auf unser Tor schießen, letztendlich wirft sich Johannes in den Ball und kann gerade noch zur Ecke klären. Die Ecke bringt nichts ein aber im Gegenzug dann erster gefährlicher Angriff unseres Teams. Lara spielt Marvin an, der sieht Johannes und leitet den Ball weiter. Johannes zieht sofort ab, aber der Torwart kann zur Ecke klären.

In den nächsten Minuten einige Halbchancen für Team Lößfurth durch Jonah, Lara und Bendit aber das Tor wird jeweils klar verfehlt. In der 6. Minute Freistoß von Lara etwa in Höhe der Mittellinie hoch in den gegnerischen Strafraum, aber Jonah und Marvin verpassen die Eingabe. Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir das Spiel im Griff.

Aber in der 8. Minute kommt der Ball nach einem Briesker Einwurf in unseren Strafraum, unsere Abwehrspieler sind sich nicht einig , die Briesker Nr.8 kommt an den Ball und erzielt doch etwas überraschend mit der Pike die 1:0 Führung für den Gastgeber, Luis im Kasten ist machtlos.

In der 13. Minute dann mal wieder eine etwas deutlichere Torchance für die Gäste. Johannes spielt auf Bandit, dieser kommt relativ klar zum Torschuss, aber der Ball geht dann doch weit neben den gegnerischen Kasten. In der 14. Minute ist es dann endlich soweit. Jonah behauptet auf der linken Seite einen Ball und bedient Marvin und dieser kann den Ball mit einem sehenswerten Heber im Briesker Tor versenken. Das mehr als verdiente 1:1 mit einem tollen Treffer!!!

In der 17. Minute dann Freistoß für Brieske von links flach in unseren Strafraum, der Ball prallt gegen den Pfosten, wir schauen nur zu, die Briesker Nr. 9 kann die erneute Führung (2:1) für die Gastgeber erzielen. Wechsel danach, für den heute recht unglücklich agierenden Jo kommt Leo ins Spiel.

Nur eine Minute später ist es erneut Marvin, der mit der Pike das 2:2, auch diesmal wieder nach Zuspiel von Jonah, erzielen kann.

In der 20. Minute Möglichkeit durch den im Mittelfeld eine sehr gute Figur abgebenden Bendit. Aus knapp 20 Minuten jagt er einen Schuss leider knapp über den gegnerischen Kasten. In der 21. Minute kommt Florian für Johannes. Dann ist erst einmal Halbzeit. In einem ordentlichen Spiel hatten wir die etwas größeren Spielanteile und die etwas besseren Torchancen, aber gerade unser sonstiges Paradestück, die Abwehr, zeigte unübliche Unsicherheiten.

Halbzeit

Bis zur 28. Minute keine weiteren größeren Torchancen, meist wird der Ball auf beiden Seiten im Mittelfeld bereits vertändelt. In der 28. Minute nach Einwurf von uns Konter von Senftenberg, schöner Schuss der überragenden Nr.8 von Brieske, aber Luis kann mit toller Parade klären.

In der 31. Minute revanchiert sich Marvin für die zwei schönen Zuspiele von Jonah vor den ersten beiden Toren bei diesem und legt ihm einen schönen Pass vor. Jonah erzielt die erstmalige Führung für die Gäste, es steht 2:3. In der gleichen Minute kommt Johannes wieder für Florian.

In der 34. Minute kommt Johannes in Höhe der Mittellinie an den Ball und läuft in Richtung Tor, der Ball wird dabei von einem Gegenspieler abgeblockt aber Jonah kommt noch an den Ball, sein Schuss wird eine Beute des gegnerischen Torwarts.

Die gelegentlichen Konter können wir in der Abwehr jetzt besser klären, wobei vor allen Dingen Leo sein wohl bestes Spiel in den Farben der Lößfurther macht. Auch Bendit macht ein tolles Spiel und ist bei vielen gegnerischen Angriffen als Abfangjäger und erster Aufbauspieler immer wieder zur Stelle.

In der 37. Minute dann das vermeidbare 3:3. Luis wirf einen Ball unglücklich genau zum Gegner. Dieser schießt, der Ball kann mehrmals kurz abgewehrt werden, bis die Nr. 8 mal wieder am Ball ist und den Ball in unserem Tor unterbringen kann.

In der 42. Minute Eckball auf Marvin aber dessen Kopfball geht am Tor vorbei. In der 46. Minute schöner Doppelpass von Leo mit Johannes. Leo muss aber mit dem „falschen“ Bein abschließen, der Torwart kann den Ball aufnehmen.

In der 47. Minute läuft ein Briesker Spieler allein auf unser Tor zu aber Luis zeigt sich souverän und kann klären. In der gleichen Minute jedoch die Spielentscheidung. Mal wieder herrscht Gewühl vor unserem Tor. Keiner kann so richtig klären, so dass der Spieler mit der Nr. 8 mit seinem 3. Tor das 4:3 für die Gastgeber erzielen kann.

In der 49. Minute versucht es Leo noch einmal, aber sein Abschluss ist nicht scharf genug. Dann ist Schluss. Wir haben ein Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten etwas unglücklich verloren.

Fazit des Spiels: Es hat sich mal wieder gezeigt, wer mehr Tore schießt gewinnt das Spiel (2 Euro für das Phrasenschwein!) Zahlreiche teilweise etwas unkonzentrierte, überhastete oder zu egoistische Torabschlüsse oder Spielzüge verhinderten den Sieg. Der Glücklichere war an diesem Tage der Sieger! Aber wer bei Siegen toll jubeln kann, sollte auch in der Lage sein bei Niederlagen (und sind sie noch so unglücklich) Größe und Charakter zu zeigen und dem Gegner Respekt zu zollen. Was sollen denn die Mannschaften sagen, die Woche für Woche mit teilweise sehr hohen Niederlagen vom Platz gehen?

Nach den letzten 3 Punktspielen mit klaren Siegen, aber recht überschaubaren Leistungen war diese Spiel, trotz der Niederlage, ein erster Schritt zu wieder ansehnlicherem Fußball und darauf sollte aufgebaut werden, um in den nächsten Spielen nach der (überlangen) Spielpause wieder erfolgreich sein zu können. Also Kopf hoch und auf ein Neues!

Aufstellung Team Lößfurth: Luis Medelnick, Lara Jungnickel, Jo Lehmann, Bendit Baer, Jonah Scheithauer (1 Tor), Johannes Kunkel, Marvin Schuster (2 Tore), Florian Manigk, Leo Kammer

(Gerd Heischkel)

Fotos vom Spiel findet ihr hier!