Archiv der Kategorie: Allgemein

Osterfeuer 2016

header_Osterfeuer_2016Am vergangenen Ostersamstag fand – wie jedes Jahr – unser Osterfeuer statt. Nachdem im vergangenen Jahr ein schweres Gewitter für reichlich Bruchholz sorgte, war der Haufen in diesem Jahr besonders groß. Entsprechend viele Leute kamen am Samstagabend, um zu sehen wie dieser abgebrannt wird. Im beheizten Festzelt ließ es sich gut aushalten, sodass die Veranstaltung bis in die späten Abendstunden gut besucht war.

Fotos vom Osterfeuer findet ihr hier!

Die SG Züllsdorf bedankt sich bei den zahlreichen Gästen für den schönen Abend!

Heute Mitgliederversammlung!

Nochmals zur Erinnerung:

Heute findet um 19.00 Uhr in der Sportlerklause die Mitgliederversammlung statt. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung der Mitglieder.

Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:

  • Eröffnung und Begrüßung
  • Vorstellung Sponsor
  • Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • Verlesen der Tagesordnung
  • Rechenschaftsbericht des Vorstandes
  • Kassenbericht
  • Bericht über die Kassenprüfung
  • Entlastung des Vorstandes
  • Abstimmung zu Satzungsänderungen
  • Vorstandswahlen
  • Offene Diskussionsrunde

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand

In stillen Gedenken an Eckhardt Schmidt

“Überall sind Spuren deines Lebens.
Gedanken, Augenblicke und Gefühle.
Sie werden uns immer an Dich erinnern
und uns dich nie vergessen lassen.”

Mit großem bedauern ereilte uns am vergangenen Freitag die Nachricht vom Tod des langjährigen Ortswehrführers Eckhardt Schmidt. Fast 40 Jahre bestimmte er als Ortswehrführer die Geschicke der Züllsdorfer Kameradinnen und Kameraden. Dass dieser Posten mehr als nur ein Hobby war, weiß jeder in unserem Ort. Eher war es eine Berufung für ihn gewesen. Stets sah man ihn auf seinem Fahrad auf dem Weg zu seinem Gerätehaus durch das Dorf fahren, um nach dem Rechten zu sehen. Meist durfte eine kleine Runde zum Sportplatz auch nicht fehlen. Auch bei den Spielen war er oft zu Gast und unterstützte unseren Verein in der Vergangenheit materiell als auch finanziell. Leider ging es ihm in der jüngeren Vergangenheit gesundheitlich immer schlechter, sodass er immer weniger am aktiven Dorfleben teilnehmen konnte. Seine Verdienste für die Feuerwehr und die Gemeinschaft werden stets in unserer Erinnerung bleiben.

Ruhe in Frieden.

Als Anerkennung an seine Verdienste wird unsere erste Mannschaft das heutige Spiel mit Trauerflor bestreiten.

 

Derby zum Auftakt!

Am kommenden Wochenende stehen nach langer Winterpause wieder beide Herrenmannschaften auf dem Platz. Das Spiel von Team Lößfurth gegen SV Lok Uebigau wurde hingegen abgesagt.

Am Samstagnachmittag trifft unserer zweite Mannschaft gegen die SV Röderland 75 Bönitz.

Im Kellerduell der 2. Kreisklasse ist ein Sieg für unsere Mannschaft zwingend notwendig, um Anschluss an das Mittelfeld zu erhalten. Die Vorraussetzungen für einen Sieg stehen nicht schlecht. Immerhin stellt Bönitz neben dem harmlosesten Sturm der Liga auch die schwächste Abwehr (68 Gegentore). Dass dieses Spiel dennoch kein Selbstläufer wird, offenbart das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Trotz zahlreicher Torchancen gelang es unseren Männern nicht, ein Tor zu schießen. Am Samstag (15.00 Uhr, Pappelstadion Züllsdorf) haben sie die Möglichkeit es besser zu machen.

Am Sonntag (13.30 Uhr, Pappelstadion Züllsdorf) kommt es dann schließlich zum lang ersehnten Derby gegen den Gräfendorfer SV. Das Hinspiel in Gräfendorf war in Vielerlei Hinsicht ein Höhepunkt in dieser Saison. Zum damaligen Zeitpunkt war Gräfendorf ungeschlagener Spitzenreiter und als Favorit ins Spiel gegangen. Das Spiel konnten jedoch unsere Männer für sich entscheiden. Es gab viel Selbstvertrauen für diese starke Hinrunde. Ebenso wird auch dieses Spiel richtungsweisend für die kommenden Herausforderungen sein. Deshalb gilt es am Sonntag alles zu geben um die drei Punkte in Züllsdorf zu behalten. Damit dieses Spiel in einem würdigen Rahmen stattfindet, bedarf es natürlich auch einer ähnlich guten Kulisse wie im Hinspiel. Also, kommet in Scharen und unterstützt unser Team.

Sport frei!​

Pflichtspielstart für die zweite Mannschaft und Team Lößfurth

An diesem Wochenende beginnt nach langer Winterpause endlich wieder der Spielbetrieb für unsere Fußballer. Den Auftakt bildet das Spiel von Team Lößfurth gegen die Spielvereinigung Doberlug-Kirchhain/Tröbitz/Friedersdorf/Oppelhain. Das Hinspiel konnten  die Lößfurther in einer engen Partie mit 4:2 für sich entscheiden. Das Rückspiel findet am Sonntag, den 06.03. um 10.00 Uhr auf dem Sportplatz in Tröbitz statt.

Unsere zweite Mannschaft trifft ebenfalls am Sonntag auf den MSV Fichtenberg. Das Hinspiel konnten die Fichtenberger knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Insgesamt sieht die Bilanz gegen die Fichtenberger nicht allzu rosig aus. Den letzten Sieg gab es am 20.10.2012, damals jedoch auf heimischen Grund. Ob sich unsere Jungs beim diesmaligen Aufeinandertreffen besser präsentieren, wird sich am Sonntag ab 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Fichtenberg zeigen.

Sport frei!

Die Giebelseite der Turnhalle erstrahlt in neuem Glanz!

GiebelIm Herbst des vergangenen Jahres machten es sich unsere Verantwortlichen zur Aufgabe, die Giebelseite unserer Turnhalle aufzuhübschen. Mit dem alten Putz und den teils kaputten Werbebanden war diese wahrlich kein schöner Anblick mehr. Nachdem die alten Banner abgenommen waren, wurde zunächst ein breiter Streifen neu verputzt. Anschließend wurde die gesamte Front grundiert und weiß angestrichen. Damit die Sportler den Halleneingang sicher erreichen, wurde letztendlich auch noch eine neue Beleuchtung angebracht. Allen Helfern auf diesem Wege nochmals ein großes Dankeschön für den reibungslosen Ablauf der Arbeitseinsätze. Einen großen Anteil an der Aktion hatte auch Raumgestalter Sandro Quick aus Döbrichau, der die gesamte Fläche eingerüstet und die Grundierung gespendet hat. Auch hierfür ein großes Dankeschön.

Im Frühjahr werden  die Arbeiten an der Giebelseite mit der Anbringung eines vereinstreuen Schriftzuges beendet.

Jahresabschluss gegen Schliebens Reserve!

Am kommenden Sonntag (12:30 Uhr, Pappelstadion Züllsdorf) empfängt unsere Erste die Reservemannschaft vom TSV 1878 Schlieben zum letzten Pflichtspiel des Jahres. Der 3:1-Hinspielsieg  war Grundstein für eine wirklich außergewöhnliche Hinrunde. Doch so eindeutig wie das Ergebnis erscheinen mag, war das Spiel beileibe nicht. Nur mit viel Mühe konnten unsere Jungs nach einem frühen Rückstand das Ruder herumreißen und den ersten Saisonsieg heimfahren. Für die Schliebener gestaltete sich in der Folge die Hinrunde als wahrlicher Spießrutenlauf. Mit zwölf Niederlagen in Folge lagen sie bis kurz vor Ende der Hinrunde lange Zeit abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Nach einem unentschieden gegen VfB Finsterwalde und einem Sieg gegen VfB Herzberg 68, befinden sich die Schliebener mittlerweile leicht im Aufwind. Dennoch sollten am Sonntag die Rollen klar verteilt sein, ein Sieg ist Pflicht. Damit unsere Männer mit einem  Sieg in die Winterpause gehen, benötigen sie trotzdem wieder die Unterstützung ihrer Fans. Also auf auf ins Pappelstadion!

Enge Kisten am Wochenende!

Am morgigen Samstag (13.00 Uhr, Pappelstadion Züllsdorf) trifft unsere Erste auf Lok Falkenberg II. Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften fand im Frühjahr des vergangenen Jahres in Beyern statt. Damals trennten sich beide Mannschaften mit 1:1 unentschieden. Am Ende der Saison stiegen die Falkenberger in die Kreisliga auf, wo sie sich jedoch nicht durchsetzen konnten und sind nun wieder in der 1. Kreisklasse anzutreffen. Vor der Saison als im erweiterten Favoritenkreis gestartet, belegen sie derzeit den vierten Rang. Dieses Spiel verspricht also eine enge Kiste zu werden, denn auch die jüngere Statistik gegen die Falkenberger ist sehr ausgeglichen. Zwei Siegen stehen drei Niederlagen entgegen, dreimal gab es eine Punkteteilung. Im Sinne der Ausgeglichenheit  zählt also morgen nur ein Sieg. Also kommt ins Pappelstadion und unterstützt unser Team!

Unsere Zweite spielt im zweiten Rückrundenspiel der 2. Kreisklasse am Sonntag (13.00 Uhr, Sportplatz Mühlberg) gegen die Mühlberger Reserve. Auch dieses Spiel scheint eine enge Kiste zu werden, denn die Schmach aus dem Hinspiel werden die Mühlberger sicherlich wett machen wollen. Nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung kann es unseren Jungs gelingen, auch im zweiten Spiel gegen diese junge Mannschaft zu bestehen.

Unser Team Lößfurth trifft im “kleinen” Derby auf die Kreisstadtkicker aus Herzberg. Diese belegen – mit einem Spiel weniger – den vierten Tabellenplatz und sind somit der derzeit der größte Gegner um den zweiten Tabellenrang. Also auch hier eine enge Kiste!

Sport frei!