D-Junioren: SV Empor Mühlberg – SG Züllsdorf 2:4 (1:2)

Schlechtes Wetter, schlechte Platzverhältnisse. Die Vorzeichen für dieses Spiel der D Junioren standen allesamt gegen ein Fußballspiel auf hohem Niveau. Und mit Mühlberg traf man auf einen Gegner der in der Tabelle direkt hinter unserer Mannschaft steht, das Hinspiel allerdings mit 4:3 für sich entscheiden konnte.

Auch personell standen die Vorzeichen nicht gut. Jedoch konnte man mit Bendit, Luis, Florian und Jo wieder 4 E-Jugendspieler im Kader begrüßen die tatkräftig Ihre Unterstützung zusicherten.

Nach Anpfiff der Partie waren die Züllsdorfer sofort bemüht das Spielgeschehen zu kontrollieren. Defensiv stand man solide, während die Offensive noch mit kleinen Abstimmungsschwierigkeiten und den passenden Laufwegen zu hadern hatte. So kam es auch, dass im Spielaufbau der Ball verloren wurde und Mühlberg mit einem schnellen Pass in die Spitze erfolgreich vor dem Züllsdorfer Tor auftauchte. 0:1 nach 10 Minuten – nun galt es Moral zu beweisen. Und das taten unsere Kids an diesem Tag. Die 1. Halbzeit ging kampfbetont und arbeitsreich weiter. Nach Züllsdorfer Ecke konnte der gute Mühlberger Torwart den Ball noch abwehren. Dieser viel aber vor die Füße von Jens der an diesem Tag unser Abwehrchef war. Halb Schuss, halb Klärungsversuch vor dem heraneilenden Mühlberger Angreifer schlug der Ball direkt im Winkel der Mühlberger ein. Wieder einmal ein Traumtor zum 1:1!

Das Spiel war nun völlig offen. Mühlberg bemüht, Züllsdorf solide. Doch sobald auf unserer Seite „Fussball gespielt“ wurde, wurde es gefährlich für den Gegner. Und so konnte noch einmal ein erfolgreicher Konter über Außen von Mirko auf Luis abgelegt werden, der den freien Mann Maximilian sah und vor dem Tor Querlegte. Kurz vor Abpfiff das 1:2 für die SGZ.
In der 2. Hälfte wollte man von Beginn an nicht locker lassen und erarbeitete sich nun deutliches Übergewicht. Allerdings vergab man viele Chancen. Jeder Offensive Spieler hatte 2-3 gute Abschlussmöglichkeiten. Plötzlich stand dann Mirko zentral frei vor dem Tor, kurzer Sprint und locker eingeschoben. 3:1.

Mühlberg gab sich nun ein bisschen auf und kam nur noch zu vereinzelten Entlastungsangriffen. Einer davon konnte nur zur Ecke geklärt werden, welche dann sehr gut getreten Torhüterin Lena zur Parade zwang. Der Ball viel zentral vor das Tor und der Abstauber landete im Netz. Durch das 2:3 wurde die Partie unnötig noch einmal spannend. Behielt aber die Richtung bei. Und die ging fortwährend auf das Mühlberger Tor. So kam Maximilian dann in der 52. Minute zu seinem 2. Tor und markierte den Endstand.

Nach nun 2 Siegen in Folge sieht auch die Tabelle etwas freundlicher aus. Und am kommenden Wochenende geht es zum nächsten Tabellennachbarn aus Finsterwalde. Ohne Unterstützung der E-Jugend gilt es dort aber die in Mühlberg gezeigte Leistung noch einmal zu verbessern.

Aufstellung: Lena – Jens, Jo – Bendit, Jonas Sch., Maximilian – Luis, Mirko
Von der Bank: Florian, Nick