E-Junioren: SG Züllsdorf – FSV Rot-Weiß Luckau

header_e-junioren_sportfest_2016Verdienter Sieg des Willens nach Rückstand!

Bei subtropischen Temperaturen von fast 30° C fand am Sonntag, dem 11. September anlässlich des Züllsdorfer Sportfestes das erste Punktspiel unserer E Junioren in der neugegründeten „Südbrandenburgliga“ bzw. „Kreisoberliga“ statt. 7 Mannschaften ermitteln hier in 3 Spielrunden das beste E – Juniorenteam.

Nicht mehr dabei Pepe Struck, der das Team in Richtung Lok Falkenberg verließ. Viel Erfolg weiterhin Pepe! Lena König, Maximilian Beier und Paul Maximilien spielen in dieser Saison in der neugegründeten D – Juniorenmannschaft. Dafür neu im Team Bendit Baer und Marvin Schuster vom FC Bad Liebenwerda, die unser Lößfurth Team in dieser Saison verstärken werden. Viel Spaß beim Team Lößfurth und natürlich viel Erfolg! Unser Lößfurther Team startet in dieser Saison unter dem offiziellen Namen SG Züllsdorf.

Gegner im 1. Punktspiel war das Team vom FSV Rot Weiß Luckau, der Staffelsieger und große Kontrahent unseres Teams von vor 2 Jahren bei den F – Junioren.

Das Scheithauer Team begann mit Luis Medelnik im Tor, Lara Jungnickel und Jo Lehmann spielten im der Abwehr, im Mittelfeld wirkten Marvin Schuster und Jonah Scheithauer. Den Angriff bildeten Johannes Kunkel und Bendit Baer.

Nun zum Spielverlauf.

Es begann eigentlich recht vielversprechend. In der 4. Minute erste Chance für unsere Lösfurther. Johannes erkämpft sich den Ball und bedient Marvin, aber der Luckauer Torwart ist zur Stelle. In der 6. Minute flankt Jonah schön auf Johannes, aber dessen Beine sind mal wieder zu kurz…. In der 8. Minute tauchen die Gäste erstmals vor unserem Tor auf, aber Pfosten und Latte retten für Lößfurth. Bereits eine Minute später dann das 1:0 für Luckau. 2 Luckauer Spieler  kontern unsere Abwehr klassisch aus. Die Nr. 5 steht frei halbrechts vor unserem  Tor und verwandelt sicher. Fast im Gegenzug Möglichkeit für unser Team. Marvin spielt auf Johannes, aber dessen Schuss streicht knapp am Tor vorbei. Eine Minute später gleich die nächste Gelegenheit. Marvin passt auf Jonah, der fackelt nicht lange aber der Torwart kann parieren. In der 12. Minute Wechsel bei Lößfurth, Florian Manigk kommt für Johannes. In der 13. Minute schöner Freistoß von Lara, leider knapp über den Kasten. Es folgen weitere Chancen für Lößfurth, Luckau kommt nur gelegentlich vor unser Tor. Bendit erkämpft sich den Ball, passt auf Florian, Schuss aus der Drehung, Torwart hält. Danach mehrere Eckbälle für die Einheimischen, aber ohne nennenswerten Erfolg. In der 20. Minute dann, ziemlich überraschend, die kalte Dusche. Luckau kontert, unsere Abwehr ist zu weit aufgerückt, und wiederum der Spieler mit der Nr. 9 steht rechts völlig frei vor unserem Tor und verwandelt „durch die Hosenträger“ von Luis zum 0:2. Danach Wechsel bei Lößfurth, Leo Kammer kommt für Jonah. in der 22. Minute schöner Distanzschuss von Marvin, aber der Luckauer Torwart ist nicht zu überwinden. So bleibt es beim 0:2, das partout nicht den Spielverlauf wiederspiegelte, bis zum Halbzeitpfiff.

Ich weiß nicht, was im „Pausentee“  war, aber die Lößfurth – Kicker kommen nach der Pause entschlossen, kampf- und willensstark zurück. Von Resignation ob des Spielstandes keine Spur. In der Pause Wechsel, Jonah kommt wieder für Leo. In der 28. Minute dann die erste klare Gelegenheit für die Einheimischen in der 2. Spielhälfte. Toller Doppelpass von Jonah und Bendit, aber der Ball geht knapp über das Tor. In der 30. Minute erkämpft sich Bendit an der Mittellinie den Ball, geht über rechts unwiderstehlich davon, aber seine Hereingabe kann Florian nicht im gegnerischen Tor unterbringen. In der 32. Minute Auswechslung, Leo kommt für Marvin. Zwei Minuten später dann das lange überfällige Tor für Lößfurth. Jo erkämpft an der Mittellinie den Ball, spielt auf Bendit und dieser verwandelt von halbrechts zum verdienten 1:2 Anschlusstreffer. Jetzt spielt fast nur noch ein Team, die Luckauer Kicker werden meist total in die eigene Spielhälfte gedrängt. Es folgen zahlreiche Möglichkeiten. In der 36. Minute Wechsel, Marvin kommt für Jonah und in der 37. Minute kommt Johannes für Florian. In der 40. Minute schöner Rückpass auf Bendit, dessen Knaller geht leider knapp über das Tor. Im Gegenzug die einzige große Chance für Luckau in Spielhälfte zwei, aber Luis verkürzt gegen den allen auf das Tor zulaufenden Luckauer Stürmer sehr gut den Winkel und bewahrt sein Team vor einem weiteren Gegentor. Tolle Aktion von unserem neuen Torwart!
In der 45. Minute dann Eckball für Lößfurth durch Marvin. Der gegnerische Abwehrspieler versucht zu retten und verlängert den Ball dabei ins eigene Tor. Das verdiente 2:2 war erreicht. Aber man merkte allen Lößfurther Spielerinnen und Spielern an, dass sie mehr wollten. In der 48 Minute ist es dann endlich soweit! Marvin fasst sich ein Herz und zieht aus 12 Meter Entfernung einfach mal ab, der Ball landet im Kasten. 3:2. Jetzt galt es den Vorsprung abzusichern. Deshalb noch einmal Wechsel, Florian kommt für Bendit.
Nach 52 Minuten ist es dann endlich soweit, der erlösende Schlusspfiff. Der erste Sieg ist eingefahren. Danach lagen sich Spieler und Trainer glücklich in den Armen. Trainer Jens Scheithauer musste sogar eine ordentliche Wasserdusche über sich ergehen lassen.

Durch eine spielerisch starke und vor allen Dingen kämpferische Superleistung konnte ein fast verlorenes Spiel gegen einen technisch versierten und spielerisch  soliden Gegner noch gedreht und in einen Sieg verwandelt werden. Insgesamt eine tolle Leistung aller eingesetzten Spielerinnen und Spieler bei diesen mehr als hochsommerlichen Temperaturen, auf der sich aufbauen lässt. Weiter so konzentriert zu Werke gehen, dann steht einer erfolgreichen Saison eigentlich nichts im Wege!

Sehr positiv äußerten sich auch die zahlreichen Züllsdorfer Zuschauer und bescheinigten dem Lößfurth Team schon ein beachtliches Spielvermögen!

Für Lößfurth waren aktiv: Luis Medelnik (TW), Lara Jungnickel [C], Jo Lehmann, Jonah Scheithauer, Marvin Schuster(1 Tor), Johannes Kunkel, Bendit Baer(1 Tor), Florian Manigk, Leo Kammer, + 1 Eigentor Luckau

(Gerd Heischkel)

Fotos vom Spiel findet ihr hier!