E-Junioren: SG Züllsdorf – Sp.Vgg. Glau-Weiß 90 Vetschau 6:2 (2:2)

header_blau-weiss-vetschau2. Sieg im 2. Spiel!

Unser 2. Punktspiel durften wir erneut zu Hause austragen. Spielort war diesmal wieder der gewohnte Sportplatz in Beyern. Bei sonnigem, aber recht kühlem Wetter (ganz im Gegenteil zur Vorwoche!) war diesmal das doch von recht weit angereiste Team von der SpVgg Blau Weiß 90 Vetschau. Bei uns war, wie in der Vorwoche, alles an Bord und zusätzlich saß unser Neuzugang vom ESV Lok Falkenberg, Ralf Strohbach, nach langer und schwerer Verletzungspause erstmals mit auf der Bank.

Unser Gegner aus Vetschau, in der Vorwoche 1:16 Verlierer gegen Hohenleipisch, erwies sich als körperlich gleichwertiger und auch spielerisch guter Kontrahent.

Team Lößfurth begann mit folgender Aufstellung: Luis Medelnick, Lara Jungnickel, Jo Lehmann, Marvin Schuster, Jonah Scheithauer, Bendit Baer und Johannes Kunkel

Spielverlauf:

Es begann eigentlich so, wie es sich Trainer Scheithauer gewünscht hatte. Vom Anstoß weg übernahm Lößfurth die Initiative. Bereits in der 1. Minute hatte Bendit nach schöner Kombination über links eine Möglichkeit, aber der Torwart lenkte den Ball gedankenschnell über die Querlatte. Der nachfolgende Eckball wurde mit dem Kopf verlängert, wieder über das Tor. In der 2. Minute schöner Pass von Jonah auf Johannes, der Torwart wehrt zu Ecke ab. Diese kommt von Johannes auf Bendit, aber dessen Schuss geht über das Tor. Dann folgen knapp 5 Minuten, in denen Vetschau besser in das Spiel findet und verteiltes Spiel zu verzeichnen ist. In der 6 Minute guter Pass von Bendit auf Johannes, aber dessen Schuss kann der Torwart abwehren. In der 7. Minute starke Aktion von Jo, dieser nimmt den Ball an der Mittellinie an, fackelt nicht lange und zieht ab. Der starke Vetschauer Torwart kann gerade noch zur Ecke klären. Toller Schuss!
In der 10. Minute ist es dann endlich soweit. Jonah passt auf der linken Seite sauber auf Johannes und der lässt dem Torwart keine Chance. 1:0 für die Einheimischen. In der 11. Minute kommt Leo für Jonah. Kurz darauf, Bendit hatte sich im Mittelfeld den Ball erkämpft, zieht dieser aus dem Mittelfeld heraus mit der Pike ab, der Ball schlägt unhaltbar im Vetschauer Kasten ein, 2:0. (12. Min.) Von nun an geht es nur noch nach vorn. Nach einem der wenigen Konter kann Vetschau in der 14. Minute durch die Spielerin mit der Nr. 6 aus dem Gewühl heraus den 1:2 Anschlusstreffer erzielen.
In der 15. Minute Chance durch Johannes von links, der Torwart kann abwehren. Eine Minute später geht Marvin allein auf das gegnerische Tor zu, aber auch sein Schuss geht über das Tor. In der 18. Minute kommt Florian für Johannes.
Lara und Jo stehen bis zu diesem Zeitpunkt ganz stark in der Abwehr und lassen ihre Gegenspieler kaum zur Entfaltung kommen. Lara kann mit ihrer starken Athletik fasst alle Bälle ablaufen und dadurch gleich wieder unsere Angriffe ankurbeln. In der 22 Minute tankt sie sich nach einer guten Abwehraktion allein durch und drückt ca. 15 Meter vor dem Tor mit links ab, aber der Ball geht rechts vorbei. In der 23. Minute dann, unsere Abwehrspieler waren viel zu weit aufgerückt, so dass die gegnerische Nr. 10 ca. 7 Meter halbrechts frei vor unserem Tor unbedrängt angespielt werden kann, sich noch die Ecke aussucht und Luis im Kasten keine Chance lässt. Das überraschende 2:2.
Kurz vor der Halbzeit nochmals eine Chance für Lößfurth. Jonah tankt sich über links durch, flankt vor das Tor, aber Florian bekommt die notwendige Fußspitze nicht mehr an den Ball.

Halbzeit

Nach der Pause, Wechsel, Johannes kommt wieder für Florian. Das 2:2 hat sichtlich Spuren hinterlassen. Viele ungewohnte Fehler und Fehlabspiele prägen das Spiel der Gastgeber in dieser Phase des Spiels. Trotzdem noch die eine oder andere Chance . So durch Marvin, unmittelbar nach dem Anstoß, leider über das Tor (26.) Gerade jetzt gelingt aber trotzdem das 3:2 für Lößfurth. Johannes, in aussichtsreicher Position, sieht den noch besser platzierten Bendit und gegen dessen Flachschuss ist der Keeper machtlos, 3:2!
In der 30. Minute kommt Jonah über links und flankt vor das Tor, Bendit kann den großen Zeh noch an den Ball bringen, es steht 4:2. Tolles Tor!! In der 34. Minute klare Chance für Johannes, aber dessen straffer Schuss geht links am Tor vorbei.
In der 36. Minute kann Marvin 8 Meter vor dem Tor ungehindert schießen, aber die Kugel geht links am Tor vorbei. Eine Minute später, nach schönem Zusammenspiel mehrerer Spieler, ist Jonah an der Reihe. Sein straffer Schuss trifft leider nur die Latte. Den Abpraller jagt Lara über das Tor, ein Abspiel wäre hier sicherlich besser gewesen, da mindestens 2 Mitspieler völlig frei vor dem Tor standen. In der 38. Minute kommt Florian für Marvin. In der 39 Minute schönes Zusammenspiel von Jonah und Florian, aber dessen Schuss wird eine Beute des Torwarts.
In der 41. Minute versuchen sich gleich mehrere Spieler am Torschuss, aber das Leder prallt immer wieder irgendwie ab, bis es zu Johannes kommt. Dieser zieht satt ab und lässt dem Torwart keine Chance. Es steht 5:2.
In der 43. Minute Doppelwechsel beim Gastgeber. Leo kommt für Johannes und Ralf Strohbach kommt für Jonah zu seinem ersten Einsatz für sein neues Team.
Dann 5 Minuten relativer Leerlauf. Erst in der 46. Minute wieder eine Chance . Bendit lässt einen Knaller los, aber der Ball zischt über den Kasten. In der Zwischenzeit hatten Lara und Bendit die Positionen getauscht. Lara versucht nun endlich auch ihr Tor zu schießen und wirbelt auf der rechten Seite. In der 47. Minute versucht es Leo mit einem Schuss, aber der Torwart kann den Ball mit viel Mühe gerade noch um den Pfosten lenken. In der 48. Minute schöner Schuss von Lara von halbrechts, der Torwart kann klären. Kurz vor Schluss dann (49. Min.) spitzelt Lara das Leder in die Mitte, Florian kommt an den Ball, es steht 6:2. In der letzten Minute noch eine Möglichkeit durch einen Schuss von Florian und den anschließenden Nachschuss von Leo über das Tor. Es bleibt beim hochverdienten 6:2 Sieg. Durch die 4:6 Niederlage von Brieske im Spitzenspiel in Hohenleipisch konnte unser Team erst einmal den 2. Platz in der Tabelle erkämpfen. Gratulation dazu!!! Unser nächstes Punktspiel führt uns dann am Samstag, dem 2.10. zu Brieske/ Senftenberg. Sicherlich eines der schwersten Spiele in der Hinrunde!

Fazit des Spieles: Auch oder gerade gegen einen Gegner, der in der Vorwoche klar verloren hat, müssen wir die Konzentration hochhalten und dürfen diesbezüglich keinen Schlendrian einreißen lassen. Dass nach dem zwischenzeitlichen 2:2 das Spiel noch klar gewonnen werden konnte, sollte als Indiz dafür gewertet werden, dass mit Konzentration, Willen und der richtigen Einstellung immer etwas “zu Reißen“ ist. Unsere neu dazugekommenen Spieler haben sich reibungslos integriert und sind wertvolle Verstärkungen für uns. Es gilt weiter kontinuierlich und konzentriert gemeinsam zu arbeiten!!! Als Team möchten und können wir weitere Erfolge erkämpfen!

Aufstellung Team Lößfurth: Luis Medelnick (TW), Lara Jungnickel [C], Jo Lehmann, Marvin Schuster, Jonah Scheithauer, Johannes Kunkel (2T.), Bendit Baer (3T.), Florian Manig (1T.). Leo Kummer, Ralf Strohbach

(Gerd Heischkel)

Fotos vom Spiel findet ihr hier!