E-Junioren: FSV Rot-Weiß Luckau – Team Lößfurth 2:5 (0:2)

Verdienter Erfolg in Luckau im letzten Spiel des Jahres

Zum ersten Spiel der Rückrunde mussten wir am Sonntag, dem 27.11. in Luckau bei der ersten Mannschaft der E – Junioren des FSV Rot Weiss antreten. Das Hinspiel, unser erstes Saisonspiel, in Züllsdorf, hatten wir nach 2:0 Rückstand, in den letzten 3 Minuten noch in einen 3:2 Siegverwandelt. Es war also sehr mühsam „damals“….

Nach der Niederlage der Vorwoche in Hohenleipisch war abzuwarten, wie diese vom Team verkraftet wurde. Trotzdem wurde natürlich die Devise “3 Punkte“ ausgegeben. Der Trainer hatte bis auf den erkrankten Ralf Strohbach alle seine Schäfchen an Bord. Bei zu Spielbeginn recht kühler (ca. 4° C) und feuchter Witterung, lief das Team Lößfurth in folgender Besetzung auf: Luis Medelnick, Lara Jungnickel, Jo Lehmann, Leo Kammer, Jonah Scheithauer, Bendit Baer, Johannes Kunkel. Auf der Reservebank nahmen Marvin Schuster, Florian Manigk und Justin Timpe platz.

Spielverlauf

Luckau hat Anstoß. Die ersten 3 Minuten verteiltes Spiel mit Abspielfehlern auf beiden Seiten. In der 3. Minute dann erste Chance für unser Lößfurther Team. Ein Ball von Leo erreicht Bendit, aber sein Schuss geht rechts neben das Tor. Eine Minute später das spektakulärste Tor des Tages. Jo erkämpft sich in der Abwehr den Ball, spielt genau in den Lauf von Johannes. Dieser geht noch 2 Schritte und überflankt die gesamte Abwehr genau in den Laufweg von Bendit. Dieser nimmt den Ball direkt aus der Luft und knallt ihn unhaltbar über den Torwart zum 1:0 in die Maschen. Eine Tolle Aktion mit Superabschluss!!

In der 6: Minute erstes Lebenszeichen von Luckau. Eckball von der linken Seite, aber Lara ist zur Stelle und kann klären.

In der 7. Minute Chance für die Gastgeber nach Unsicherheit in Mittelfeld und Abwehr von Lößfurt, aber der Ball geht links an unserem Kasten vorbei. In dieser Phase des Spieles verteiltes Spiel mit Halbchancen auf beiden Seiten.

Eine Minute später wieder eine Möglichkeit für Lößfurth. Nach Einwurf von Jonah kommt Lara an den Ball, aber deren Schuss geht rechts über die Querlatte des gegnerischen Tores.

In der 10. Minute erkämpft sich Johannes im Mittelfeld den Ball, passt sauber auf Bendit, aber dieser rutscht an der Kugel vorbei. In der gleichen Minute Fehler des Torwarts der Einheimischen. Er lässt einen schon unter Kontrolle geglaubten Ball wieder frei, Jonah ist zur Stelle und will den Ball ins leere Tor schieben, trifft allerdings nur den Pfosten.

In der 14. Minute gute Chance für Lößfurth. Johannes und Jonah passen sich im Mittelfeld den Ball mehrmals zu, Zuspiel auf Leo, aber dessen Schuss geht genau in die Arme des Torwarts.

In der 15 Minute erneute Möglichkeit für die Gäste. Leo spielt in den Strafraum, Johannes versucht es mit der Hacke, aber der Torwart kann klären. In der gleichen Minute Freistoß für Lößfurth durch Lara von der Mittellinie aus, Luckau wehrt ab, der Abpraller geht genau auf Bendit, aber dieser zielt über das Tor.

In dieser Phase des Spiels Chancen im Minutentakt für Lößfurth. Im Mittelfeld wird der Ball erkämpft und kommt zu Leo, dieser spielt weiter auf Jonah, aber dessen Schuss mit seinem schwächeren rechten Bein geht rechts am Tor vorbei.

In der 19. Minute mal wieder eine Gelegenheit für den FSV. Luckau spielt sich über rechts bis in unsere Spielhälfte, wir bekommen den Ball nicht richtig unter Kontrolle, Schuss durch einen Luckauer Spieler, Luis muss zum ersten Mal eingreifen und wehrt den Ball schön zur Ecke ab. In der gleichen Minute Wechsel Florian kommt für Jonah und 2 Minuten später kommt Marvin für Johannes.

In der 21. Minute Möglichkeit für Lößfurth. Leo fängt einen Abstoß des Torwarts ab, passt auf Marvin. Marvin wartet etwas lange und kann dadurch nur noch mit der Pike abschließen, leider links am Tor vorbei.

In der 24. Minute sehr schöner Angriff der Gäste über mehrere Stationen (Leo, Florian, Bendit, Marvin und wieder Bendit). Zuletzt kommt Bendit an den Ball, aber sein Schuss kann vom Torwart zur Ecke abgewehrt werden. Kurz vor der Pause, 25. Minute, ein Ball von Bendit prallt zu Leo, dieser schießt, der Ball geht leider nur gegen die Querlatte.

In der gleichen Minute dann noch das 2:0 für Lößfurth. Luckau kann den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen. Der Ball gelangt zu Lara, diese schießt, den Abpraller kann Marvin letztendlich zum mehr als verdienten 2:0 über die Linie drücken.

Dann nach 2 Minuten Nachspielzeit endlich der Halbzeitpfiff.

Halbzeit

Nach überlegenem Spiel verdiente Halbzeitführung der Gäste (zu wenig Tore!!), gute Mannschaftsleistung. Luckau hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch keine klare Einschussmöglichkeit. Verkehrte Welt diesmal. Im Hinspiel hatten die Gäste aus Luckau zur Pause ebenfalls mit 2:0 geführt.

Mit der Pause Wechsel, Leo kommt wieder für Florian. Man weiß nicht was im Pausentee war, aber Luckau kam stark aus der Pause und konnte bereits in der 26. Minute, nachdem unsere Abwehr etwas unkonzentriert den Ball nicht weg bekam, durch einen Heber der Nr. 12 den 1:2 Anschlusstreffer erzielen.

Sofortige Reaktion der Gäste in der 27. Minute. Marvin spielt auf Jonah, dieser bedient Benidt. Bendit lässt sich die Chance nicht nehmen und verwandelt sicher zum 3:1 Der alte Abstand ist wieder hergestellt. Florian kommt wieder für Leo ins Spiel.

In der 31. Minute Freistoß wird von Lara ausgeführt, Ball kommt zu Bendit aber sein Schuss geht an die Querlatte. Eine Minute später schönes Zuspiel von Marvin auf Bendit, sein Schuss ist nicht scharf genug und geht genau in die Hände des Torwarts.

In der 34. Minute gefährlicher Schuss eines Luckauer Abwehrspielers von der Mittellinie, Luis kann sich mal wieder auszeichnen und den Ball sauber klären.

In der 36. Minute dann ziemlich überraschend das 2. Tor für Luckau. Jo wird in der Abwehr von seinen Mitspielern/-innen sträflich allein gelassen und sieht sich 3 Gegenspielern gegenüber und hat letztendlich keine Möglichkeit mehr einzugreifen und auch Luis im Tor ist chancenlos. Der Ball geht ins linke untere Eck.

Eine Minute später nächste Möglichkeit für Luckau, wir bekommen keinen ordentlichen Zugriff in der Abwehr. Luckau spielt den Ball von halblinks vor das Tor, aber ein einschussbereiter Luckauer Spieler schlägt am Ball vorbei. Glück für Lößfurth!

In der 38 Minute kommt Johannes wieder für Jonah ins Spiel. In dieser Phase recht ausgeglichenes Spiel. Auch Luckau hat seine Chancen.

In der 40. Minute bekommen wir einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie zugesprochen. Lara spielt den Ball scharf vor das Tor, Johannes ist zur Stelle und braucht nur noch den Fuß hinzuhalten, es steht 4:2.

Eine Minute später, Marvin spielt schön auf Bendit, dieser bedient Johannes, aber der kann den Ball nicht im Kasten unterbringen.

Nun versucht Luckau noch einmal Alles. In der 46. Minute kann sich Luis zwei Mal toll auszeichnen. In dieser Druckphase lag ein weiteres Tor für die Gastgeber in der Luft. So auch in der 49 Minute als Luckau einen Freistoß bekommt. Johannes kann für seinen schon geschlagenen Torwart kurz vor der Torlinie klären und der Nachschuss geht über das Tor.

Dann ist Lößfurth noch einmal an der Reihe. Johannes und Florian spielen sich in Höhe der Mittellinie den Ball mehrmals zu. Florian zieht dann kraftvoll von halblinks bis nach recht vor das Tor und lässt mit seinem Schuss dem Keeper keine Chance. Ein Tor des Willens! 5:2 ist dann auch der Endstand trotz noch einiger Tormöglichkeiten in der Nachspielzeit von Leo und Johannes. Lößfurth gewinnt dieses erste Spiel der Rückrunde sicher und verdient.

Fazit des Spieles bzw. der ersten 7 Spiele: Nach der Niederlage in der Vorwoche hat das Team eine sehr gute Reaktion gezeigt und auch in der Höhe verdient gewonnen. Betrachtet man die ersten 7 Spiele (6x erste Runde, 1x zweite Runde) so kann eingeschätzt werden, dass die Mannschaft eine mehr als ordentliche Hinrunde gespielt hat. Das Mitwirken der “neuen“ Sportkameraden aus Falkenberg (Ralf Strohbach) sowie Bad Liebenwerda (Bendit Baer + Marvin Schuster) hat sich sehr positiv auf die Mannschaft und die sich daraus ergebenden taktischen Möglichkeiten ausgewirkt.

Unser Torwart Luis Medelnick war zumeist ein sicherer Rückhalt seines Teams und hat sich in den ersten Monaten seines „Torwartdaseins“ erheblich weiterentwickelt.

Lara Jungnickel und Jo Lehmann als unsere Standardverteidigung, ließen in den meisten Fällen recht wenig anbrennen und waren ein sicherer Rückhalt für ihre Mannschaft (nur 18 Gegentore in den 7 Spielen sind der Bestwert aller Mannschaften!!!). Alle im Mittelfeld bzw. Angriff eingesetzten Spieler konnten überzeugen. Bendit Baer als der Antreiber und Motor im Mittelfeld , sowie als relativ sicherer Torschütze, Jonah Scheithauer als sicherer Passgeber, nimmermüder Kämpfer mit Torgefahr, Johannes Kunkel als Universalspieler in Abwehr, Mittelfeld und Angriff einsetzbar und toller Passgeber und Torschütze, Leo Kammer (auch erst seit dem Winter von Tröbitz zu Lößfurth gestoßen) mit seiner Körpergröße und Einsatzbereitschaft und Torgefahr, Florian Manigk als DER Kämpfer, das Stehaufmännchen im Team, der sowohl wichtig für die Defensive als auch für den Angriff sein kann, Marvin Schuster mit seinen meist schönen Anspielen auf seine Mitspieler und seiner Torgefahr und Ralf Strohbach, der auch schon in Abwehr, Mittelfeld und Angriff eingesetzt wurde und auf Grund seiner Schnelligkeit sehr ordentliche Spiele machte und eine Bereicherung des Teams darstellt. Und natürlich soll auch Justin Timpe erwähnt werden, der zwar noch nicht so viele Einsatzzeiten hatte, aber immer bereit ist, wenn es brennt, sofort zur Stelle zu sein.

Ein Dankeschön an dieser Stelle auch an Jens Scheithauer und sein Team (Trainer, Betreuer und Offizielle), der dafür verantwortlich zeichnet, dass SEIN Team (Spieler/innen) immer optimal vorbereitet und eingestellt den meist sehr zahlreichen Eltern und Fans so viel Freude bereitet hat und weiter bereiten wird! Natürlich gebührt an dieser Stelle auch allen Eltern ein Dankeschön für ihre Einsatzbereitschaft und Unterstützung des Teams.

Im nächsten Jahr – auf ein Neues!!!

Team Lößfurth spielte in Luckau mit: Luis Medelnick, Lara Jungnickel, Jo Lehmann, Leo Kammer, Jonah Scheithauer, Bendit Baer (2Tore), Johannes Kunkel (1 Tor), Marvin Schuster (1 Tor), Florian Manigk (1 Tor)